Lyrics Details

Aufgestanden

Ich bin doch nur ein Rädchen und ich kann doch nichts bewegen
Ich mach die Augen zu, und schau mir das nicht länger an
Heute Abend haben wieder alle Traumwelten geöffnet
Weil ich angeblich draußen eh nichts ändern kann

Aber heute Abend mach ich's einfach anders
Heute Abend wird mal aufgestanden!
Wir fangen heute damit an
Du bist ein Teil von dieser Welt, du bist ein Grund, dass sie so ist
Wenn du die Welt nicht ändern willst, wer dann?

Ist das jetzt unsere Welt oder sind wir Marionetten?
Und für was haben wir eigentlich unseren Verstand?
Ich seh doch die Probleme klar und deutlich vor mir
Und warum geh‘ ich die verdammt noch mal nicht an?

Aber heute Abend mach ich's einfach anders
Heute Abend wird mal aufgestanden!
Wir fangen heute damit an
Du bist ein Teil von dieser Welt, du bist ein Grund, dass sie so ist
Wenn du die Welt nicht ändern willst, wer dann?

Космонавт Андрей

Космонавт Андрей не видел границ
Космонавт Андрей не видел роды
Космонавт Андрей парил в облаках
Космонаут Андрей видел мир, как он есть

Когда он вернулся на семлю
и выходит из ракеты
вдруг мелочи снова важны!

Хэй космонавт, скажы мне что ты видел
Хэй космонавт, скажы мне что ты думаешь
Хэй космонавт, скажы мне что ты знаешь
Хэй космонавт, помоги мне понять мир

Космонавт Андрей не видел народы
Космонавт Андрей только видел их вину
Космонавт Андрей не видел ни разниц, ни культуры
Космонавт Андрей видел мир, как он есть

Solo Keymon

Хэй космонавт, скажы мне что ты видел
Хэй космонавт, скажы мне что ты думаешь
Хэй космонавт, скажы мне что ты знаешь
Хэй космонавт, помоги мне понять мир

Everybody‘s like me

Tonight I dreamed how this world would be
If everybody in this world was exactly like me
Everybody’s suddenly listening to the ska
At every radio station and in every bar
No more popstars, no more Schlager, no more technobeat
No more cocaine, no more cigarettes, even no more weed
But no more girls around, only boring guys like me
What a horrible world this would be…

Tonight I dreamed how this world would be
If everybody in this world was exactly like me
Everybody’s suddenly listening to the ska
And everybody's playing bass guitar
All my dear mountains fully crowded and all concerts, too
All I'd like to buy was sold out because of all of you
All people everywhere'd be Germans from Germany
What a horrible world this would be…
(Solo Dr. Hornsten)

Tonight I dreamed how this world would be
If everybody in this world was just exactly like me
Musicians, playing classic, reggae, metal and – of course – ska
But no more violins in any orchestra
People drank plenty of beer from the local brewery
And bought organic food instead of cars and jewelery
At parties: only dunken talks whole night 'bout philosophy
What a horrible world this would be…
(Solo J. Asparagus)

I got this awful nightmare how this world would be
If each and every person here was exactly like me
If my car's broken no one was able to fix it for for me
No more discussions 'cos we always agreed
They were all keen on my girlfriend, but she's also male like me!
I had to marry someone I'm not interested in, sexually!
Gottseidank – I woke up, and I know and I see:
It's so great that no one else is like me
It's so great that you are different than me
It's so great that we all think differently (yeah!)

Lauf!

Du hattest mal geglaubt, dass alles besser wird
Wenn erst mal nicht mehr DIE entscheiden, sondern wir
Ist schon ziemlich lange her.
Du hattest mal geglaubt, dass man das besser machen kann
Und du warst dir ziemlich sicher, du fängst später damit an
Aber das war dann wohl zu schwer

Heute bist du das geworden, was du früher verachtet hast
Alle Pläne sind begraben, alle Ausfahrten verpasst
Jahrelang im Strom geschwommen, geradeaus und obenauf
Nur der Hamster in sein'm Rädchen und dein Herrchen sagt dir: Lauf!
All die Träume, all die Jahre, all deine Ideen
Waren die denn komplett umsonst?
Nichts davon bleibt bestehen?
All die Ideale, all das Gute soll vergehen?
Und plötzlich soll da nichts mehr sein.
Das kann ich nicht verstehen…

Du warst dir doch so sicher, dass du anders bist
Als alle andern und das du deshalb auch niemals vergisst,
Was wirklich zählt, du hattest einen Plan.
Für dich war alles cool und easy, alles wunderbar
Was man tun muss, dass es besser wird, das war dir sonnenklar
Nur wurd's halt nie getan…

Und heute bist du das geworden, was du früher verachtet hast…

(Solo Megamon)

All die Träume, all die Jahre…

Sommerregenlied

Schön, dass es heut’ endlich wieder regnet
So schön – und alle Menschen werden nass
Schön, dass heute keiner hier verdurstet
Ja, so macht unser Sommer wirklich Spaß!
Schön, dass der Himmel nicht nur ständig blau ist
Ich darf ja auch nicht ständig nur blau sein.
Schön, heut’ kriegt hier sicher keiner’n Hitzeschlag.
Und darauf trinken wir jetzt ’nen Glühwein!

Denn das hier ist zur Abwechslung ein Sommerregenlied,
Weil’s im Sommer doch die meiste Zeit nur pisst.
Kein Lied für irgendwas, das es in Wirklichkeit nicht gibt
Das hier ist das Lied das singt wie’s wirklich ist.
Das hier ist zur Abwechslung ein Sommerregenlied,
Sommer ward mal wieder nicht gesehen:
Sommer, Grillen, Hitze, Strand und Festivalsaison…
Dabei ist Daueregen doch so schön!

Schön, ich hol mir heute keinen Sonnenbrand
Eincremen ist sowieso uncool
Ich spar Geld und Zeit und es gibt kein Geschmier
Heute reicht mir Lichtschutzfaktor null
Der Badesee ist mir ja eh zu voll
Drum geh ich heut – wie alle – gar nicht hin
Drum zapp ich heut’ mal wieder in der Glotze rum
Weil ich so gern allein zuhause bin.

Denn das hier ist zur Abwechslung…

So schön, dass es heut’ endlich wieder regnet
Schön, dass es heut‘ mal wieder richtig pisst
Schön, dass es heute windig, kalt und nass ist
Ansonsten hätt’ ich echt noch was vermisst
Auf Festivals geh ich ja eh nicht gern
Laut und stinkt und weil ich für sowas doch nix zahl! (Vergiss es!)
Und bei dem Wetter fragt mich wenigstens kein Arsch ob ich mitkomm’,
Weil auch die Skaband, die grad spielt, die kann mich mal! (Echt jetzt!)

Open up your eyes

Sometimes it's really hard to understand:
What are all de people fightin' for?
Sometimes it doesn't make any sense:
What are all de people dying for?
There is so much beautiful on this world
There is so much reason for happiness
There is so much that's worth living for
But some people couldn't care less

Open up your eyes!
See the birds and the trees and the rain and the sun
See the girls and the boys and how life's goin' on
See the love and the care in all peoples – far and near
You only got one single life, doncha dedicate it to hate and fear

Sometimes it's really hard to understand:
If we're all longing for the same, why can't we work together?
Sometimes this doesn't make any sense:
We all know hate causes hate but we go on fighting and fighting
Though we all now about the beauty in the world
There are people who die just to cause pain to others
Though there is so much that is worth living for,
People are blind and full of hate and full of fear…

Open up your eyes…

Why do we go on, hurting our sisters?
Why do we go on, killing our brothers?
Why do we go on, smashing the gifts of our parents?
Why do we go on, though we know it's no good?

Es spielt keine Rolle

Es ist egal, was bis grad eben war, egal was morgen ist
Egal, ob du uns eh schon kennst oder gleich wieder vergisst
Egal, ob du zum Spaß da bist, oder bloß wegen dem Typ links neben dir
Es ist egal, ob du'n Pork Pie trägst, 'nen Iro oder'n Bart
Ob, du jetzt eher Reggae magst, oder Metal, richtig hart
Egal ob du ein Spezi trinkst, nen Wein, nen Schnaps oder ein Bier

Es ist egal, so egal, so egal, so egal, so egal, so verdammt egal.
Wenn das Licht ausgeht und der Sound aufdreht
Gibt's keine Unterschiede mehr hier im Saal (auf diesem Festival)

Es spielt keine Rolle. Es ist total egal
Heute gibt's das alles nicht: Kein komisch, kein normal.
Es spielt keine Rolle. Es ist total egal
Jetzt hier zählt das alles nicht, nur vergisst man das manchmal.

Es ist egal, ob du grad frisch verliebt bist, oder ganz allein
Egal ob du kein Tier nicht isst, oder nur kein Schwein
Egal, ob du auf Männer, Frauen, Autos, Schuhe
oder vielleicht unseren Hornisten stehst (yeah!)
Es ist egal, wieviel Pigmente deine Haut im Sommer hat,
Und auch egal wo du nur herkommst, welches Land und welche Stadt,
Das ist alles so egal, wenn du mit uns zusammen heute hier abgehst.

Es ist egal, so egal, so egal, so egal…

Ganz anders

I hob da g'sågt, dass i manchmoi ganz anders bin
I hob da's g'sågt, aber du woid'st 'as mia ned glaa'm
I hob da g'sågt, dass's manchmoi schwierig is mit mia
S'gibt hoid so Tåg, da mog I koan Menschn o'schaugn

S'gibt so Tåg, wo I nix wui und mit koa'm red'n mog
I hob da’s g'sågt; mei, des is hoid aso
Des is ned zwengs dir, bitte glaab ma’s wenn i’s dir sog
Des geht vorbei, aa wenn ma då nix måch'n ko

Des is doch gånz normal, dass ma ned oiwei guad drauf is
Des is doch gånz normal und des braacht ned amoi an Grund
S'gibt hoid guade Tåg und schlechte Tåg, des woasst du doch aa gwiis
I bin glei wieda bei dir, bitte gib ma no a Stund

Dann kemma Salsatanz'n gehn, oda zum Discobeat abgeh'n
De ganze Nacht durch Party mach'n und z'samm trinken, feiern, lach'n
Dann hamma a guade Zeit mit lauta guade Leit
Aa wenn mi gråd nix g'freid, glaab ma, i bin glei soweit

Dann kemma tanzen, trinken, feiern gehn, absolut total durchdrehn
Nackert durch die Oidstadt laaf’n, Wåsser aus da Isar saaf’n
Autos omoi'n mit de Finga und dazua a Liadl singa: ra ba bada ba….

Auf‘m Bronzelöwn reit'n, den Berufsverkehr umleit'n
Hanf im Landtagsgart'n säen, drunt' am Flaucher Flaschen dreh'n
Des ois und no mehra Sachn konnst du nochad mit mia måchn
Ra ba bada ba, ra ba bada ba…

I hob da g'sågt, dass i manchmoi ganz anders bin
I hob da's g'sågt aber du woid'st as mia ned glaa'm…

Tiempo de Propaganda

Tiempo de propaganda, tiempo de mentiras
Y tanta gente cree en lo que lee aquí
Guerra de propaganda, guerra de mentiras
Demasiadas informaciones para mi.
Tiempo de propaganda, tiempo de mentiras
No me gusta, pero es así .
Guerra de propaganda , guerra de alegación
Demasiadas mentiras para mi.

En estos diaz es muy fácil divulgar nuevas mentiras
Somos chismosos, somos muy seducibles.
En el labirinto de mentiras no encuentro mi camino
Entre las opiniones perdí la orientación
No sé quien tiene razón, no sé si eso es verdad
Estoy mirando esta inseguridad
Ni le creo a la tele, ni creo los posts del Facebook
No creo nada porque no lo puedo verificar

Tiempo de propaganda…

Como lo puedo descubrir? Como puedo distinguir
Que es verdad y que es una mentira?
Hay maquinarias perfectas para influenciar a la gente
Yo lo veo y me pregunto como cambiar.
Juegan con mis emociónes, juegan con mi opinión
Soy uno entre millones que ellos manipulan
Entonces no voy a creer nada, no voy a comprometerme mas.
Pero quien sabe, sí al final este sea su plan?

Pack your bags

Workin' all day long, sleepin' all the night
You got a nine hour job with a two-hour ride
Workin' up your ass, workin' till you drop
Workin' in the wheel that will never stop
C'mon, face it: That's not the way it used to be…

Take a breath, take ya time, hold on and look around
Inside you something’s hiding that longs to be found
Think of all he dreams you had once on your mind
All those dreams that had been buried deep inside
Actually, that's not the way you wanted life to be…

Everything's imagination
Everything can happen now
Change your life, your destination,
Feel the good vibes, feel the flow
Break through this long isolation
So many things you need to know
Leave behind all desperation.
Pack your bags and go!

They know about longings, know about your dreams
They sell you substitutions to make you think you’re free
They make you working harder, dependent on your fee
You give a human’s lifetime for bubblegum liberty
C’mon face it: It’s a rather funny tragedy…

It’s an easy-peasy going in ya quarterpounder life
It is plastic but orgastic, so take your breath and dive
This is oo-shagga- lagga, not the last waltz – this is jive
No refill considered – you will never arrive.

Actually, that’s the way it’s gonna be…

Everything‘s imagination…

Deine Welt

Sie sehen dem Tänzer zu beim Pirouetten drehen
Er ist klein und dick und tanzt doch wie ein junger Gott
Sie wollten Lachen, Spaß, sie suchten Hohn und Spott
Ihnen gefällt es und sie können es nicht verstehen…

Und dann siehst du was du sonst nie siehst
Kannst deinen Augen gar nicht trauen
Und plötzlich stößt man dich aus deiner Hängematte
Um die Welt mit neuen Augen anzuschauen
Und dann hörst du, was du sonst nie hörst
Obwohl du genau wusstest, dass dir das nicht gefällt
Und plötzlich musst du vieles überdenken,
Du bist weiter und mit dir deine Welt

Sie war ein Fan, er hasst es, doch weil er sie liebt
Kommt er mit und lässt das Zeug nicht an sich ran.
Er trinkt ein Bier am Rand und es fühlt sich komisch an:
Weil er merkt, dass ihm der Krach irgendwas gibt.

Wir wissen alles, wir fallen nicht auf Neues rein
Wissen und Meinungen sind abgesteckt
Doch manchmal wär’s so schön noch mal ein Kind zu sein
Dann wird die Welt jeden Tag neu entdeckt

Was wirklich zählt

Es gibt immer irgendeinen der das alles besser kann
Immer ist noch einer vor dir, ist halt so – gewöhn dich dran
Egal auch, welche Weltrangliste: Keine davon führst du an.
Und selbst wenn doch, glaub mir dann biste auch nicht besser dran

Schau dir die doch alle an!
Schau einfach in die Bildzeitung rein
Schau sie die doch alle an!
Dann siehst's du's schon:

Das einzige, das wirklich zählt: Dass du zufrieden mit dir bist
Du musst kein Rockstar oder Weltmeister sein
Noch nicht mal‘n Idealist…
Das einzige, das wirklich zählt: Dass du’n bisschen glücklich bist
Dafür brauchst du nicht mal ein Konto in Panama
Wichtig ist nur dass du das nie vergisst!

Amy Whinehouse, Elvis Presley, Marlene Dietrich, Lady Di
Berühmt sein macht echt superglücklich, wärst du echt gern da dabei?
Wärst du gerne Boris Becker, Lady Gaga oder im Weißen Haus?
Schon belegt, du bist wer and’res. Mach einfach was draus!

Schau dir die doch alle an!
Schau einfach mal ins Internet rein
Schau sie die doch alle an!
Dann siehst's du's schon:

Das einzige, das wirklich zählt: Dass du zufrieden mit dir bist
Du musst kein Rockstar oder Weltmeister sein
Noch nicht mal‘n Idealist…
Das einzige, das wirklich zählt: Dass du’n bisschen glücklich bist
Dafür brauchst du nicht mal nen Stern in Holywood
Wichtig ist nur dass du das nie vergisst!

Graue Milliardäre – wollen wir hier nicht
Fancy Style-Ikonen – wollen wir hier nicht
Marvel-Superhelden – wollen wir hier nicht
Weltherrscher – wollen wir erst recht nicht!
Wir wollen DICH!

Das einzige, das wirklich zählt: Dass du zufrieden mit dir bist
Du musst kein Rockstar oder Weltmeister sein
Noch nicht mal‘n Idealist…
Das einzige, das wirklich zählt: Dass du’n bisschen glücklich bist
Dafür brauchst du nicht mal’n eignes Kriegerdenkmal
Wichtig ist nur dass du das nie vergisst!

Xenia

Mei, des is a blääde G'schicht, eigentlich supa-peinlich
Wo's mia z'letzt wieda zuagstossn is
Geh Leit‘, vazeit's as vai bloß ned weita, des bleibt bitte unter uns
So a saudumme G'schicht wia des is
Mia warn auf Tour weit im Ost'n, suppa Leit, suppa Wodka
Und de Girls war'n da Oberwåhnsinn, Leit’.
Oba's is imma spätta wordn und die bestn wår'n scho weg,
Nua mia håm weidagsoffn und håm's nimma dagreid.

Xenia, the Dildogirl…

Und de Oane war recht offen, fast a bissal z’vui
Aba wuascht: Mia san ja ois nette Leid.
Am End war's doch a saub're Oarbeit, bis ma's weidaghabt ham.
Mit so oana hod ma dann hoid doch ko rechte Freid.
Zwoa Wochn späta, dahoam, a Freundschaftsanfrage in Facebook
Und i Depp: i drück auf "ja".
Seitdem schickt's ma täglich Fotos, wo's da echt anders werd.
Und an Namen vo eam Lieblingsdildo, den woas i etz aa.

Xenia, the Dildogirl…

Ich erspar' die Details, åba seither laaft a Fuim in mei'm Kopf
Wann i a Dirndl oschaug san de Buidln do
Ich vermeide social networks, Handy, Mails und SMS
Leb’nsfreud und Liebeslebm san aa K.O.
Drum Leid: liked's ned ois, wås ned bei drei auf de Baam is,
Wann’s bleed lafft is mit da Karriere aa ganz schnell Schluss:
Beim Vortrag vorm Chef und da ganz’n Firma poppt a Fensterl aaf:
Von der Xenia a ganz a liaba Gruß… (’zefix…)

Xenia, the Dildogirl…

Wallflower

She was a sixteen year old fairy girl
Living in her dreamy world
Far away eyes – got nowhere to go
She’ll be a wallflower all her life
Nice neighbour, tiny mum, good wife
But one day she woke up an’ just said „no“.This can’t have been everything – oh no
Got so much more to see in this life
This can’t have been everything
Got so much to life and to do in this life

Go, go, go, little queenie
Go, go’n live ya life!
Go, go, go, little queenie
It’s up to you alright…

She waited hidden – year for year
For her white knight here to appear
Seems he’d been busy an’ all the time and she was overseen.
She tells those tales about what will be
That day when she’ll start being free
And now’s the day to wake up and jump into her old dream.

This can’t have been everything – oh no…

Wallflower

Sie war 16, ein Feenmärchen-Mädchen
in seiner Traumwelt lebend
Augen so fern – nirgendwohin zu gehen
Sie wird ein Mauerblümchen, das ganze Laben
Netter Nachbar, süße Mama, brave Ehefrau
Doch eines Tages wachte sie auf uns sagte einfach „Nein“Das kann doch nicht alles gewesen sein,
Es gibt so viel mehr zu sehen in diesem Leben
Das kann doch nicht alles gewesen sein,
Es gibt so viel mehr zu erleben und zu tun in diesem Leben
Go, go , go, little Queenie,
Geh los und leb dein Leben!
Go, go, go, little Queenie,
Es wartet nur auf dich…

Sie wartete versteckt, Jahr für Jahr
Darauf, dass eines Tages ihr weißer Ritter hier erscheint
Er war wohl zu beschäftigt die ganze Zeit, und wurde übersehen
Sie erzählt Geschichten, was passieren wird,
an dem Tag, wenn sie anfängt, frei zu sein
Und jetzt ist der Tag um aufzuwachen und in den alten Traum zu springen

Das kann doch nicht alles gewesen sein…

Moodi Rudi

Moody Rudi – coolest guy in town
Beware ’cos he’s once more around
His Motoguzzi always sounds like hell
Although it’s old und nicht so schnell
Hey Moody Rudi – tell me where have you been?He wears his old father’s leather boots
And his greasy leatherjacket always suits.
He’s the hero for the girls from school
Knowing him is pretty cool
Hey Moody Rudi, won’t ya take me for a ride?

Wanna be just like Moody Rudi
Wanna be the one all the girls adore
Wanna the cool crazy motherfucker
Want this life to be somewhat more
Wanna be just like Moody Rudi
Cruisin’ thru’ the streets of our tiny town
Getting’ all the chicks I do only dream of
In my bed when it’s dark around.

He got her now riding on his bike.
The rubber in his pocket will be used tonight.
She gonna like it and she knew
Exactly what they’re gonna do
Hey Moody Rudi just wanna have some fun tonight.

Moody Rudi – lot of friends in town
He’s guy you wanna hang around with
He’s as hard as hard can be
The king of small town society
Hey Moody Rudi, God save the King and his Motoguzzi!

Moodi Rudi

Moody Rudi – der coolste Typ der Stadt
Pass bloß auf, der ist mal wieder unterwegs
Die Motoguzzi hat einen Höllensound
Obwohl sie alt ist, und nicht so schnell
Hey Moody Rudy – erzähl mal, wo du warst…Er trägt die Lederstiefel von seinem alten Dad
Und die schmierige Lederjacke steht ihm verdammt gut
Er ist der Held für die kleinen Mädels in der Schule
Ihn zu kennen, ist verdammt cool
„Hey Moody Rudi, nimmst du mich’n Stückchen mit?“

Will einfach so sein wie Moody Rudi
Will der sein, den alle Mädels verehren
Wär so gern der verrückte coole Motherfucker
Will das das Leben hier ein bisschen mehr hat
Will einfach so sein, wie Moody Rudi
Der cruised durch die Straßen unserer kleinen Stadt
Kriegt alle Mädels, von denen ich nur träumen kann,
nachts in meinem Bed wenn es dunkel ist.

Jetzt sitzt sie oben bei ihm auf dem Bike
Der Gummi in seiner Tasche wird am Abend sicher noch gebraucht
Sie wird drauf stehen und sie wusste
Ganz genau was sie heut noch so tun
Hey Moody Rudi, will einfach ein bisschen Spaß haben, heut Nacht.

Moody Rudi – ’ne Menge Freunde in der Stadt
Er ist der Typ, mit du gerne rumhängst
Er ist so hart, wir man’s nur sein kann
Der King in unserer Kleinstadtgesellschaft
Hey Moody Rudi, Gott schütze den King, und seine Motoguzzi!

Tequila Sunset

The white sand glitters on her skin
Melt the ice by summer
I sense her perfume, a taste of sin
I feel grains in my shoes
It’s one of these days the sun won’t sink
I thank God: It’s summer
Her dark eyes send me a brief blink
Guess, what we’re gonna do!It’s a hot summer night
Where everything could happen to you
When the sunset sinks into your cocktail
And no-one knows what the night will bring for you

I love the taste of salty sweat
Of dark skin in summer
I’m in a dream, I lose my head
Sun is heating up all…
We’re hidden somewhere in the beach
It’s evening but still summer
Her cheek just got a touch of peach
I kiss her and we fall…

It’s a hot summer night
Where everything could happen to you
When the sunset sinks into your cocktail
And no-one knows, where this life’s going to

Tequila Sunset

Der weiße Sand glitzert auf ihrer Haut
Das Eis, es schmilzt vor Sommer
Ich spüre ihren Duft, ein Hauch von Sünde
Ich spüre Sand in meinen Schuhen
Einer dieser Tage, an denen die Sonne nicht untergeht
Ich danke Gott, es ist Sommer
Ihre dunklen Augen blinzeln mir zu
Was wir wohl so machen werden?Es ist eine heiße Sommernacht
In der dir wirklich alles passieren kann
Der Sonnenuntergang versinkt in deinem Cocktail
Und niemand weiß, was die Nacht dir bringen wird

Ich liebe den Geschmack von salzigem Schweiß
Auf dunkler Haut im Sommer
Ich bin in einem Traum, ich verliere den Kopf
Die Sonne heizt alles auf…
Wir sind verborgen, irgendwo am Strand
Abend, aber immer noch Sommer
Ihre Wangen haben ein Schimmer von Pfirsich.
Ich küsse sie und wir fallen…

Es ist eine heiße Sommernacht
In der dir wirklich alles passieren kann
Der Sonnenuntergang versinkt in deinem Cocktail
Und niemand weiß, was die Nacht dir bringen wird

Mentiras

Divisas mentiras – con tus ojos cerrados
Escuchas mentiras – désinformatión
Crees mentiras – que facilitan la vida
Hablas mentiras – se vuelve una obsesión?Este mundo que nos pertenece – escúchame y levanta tu voz!
Los poderosos siempre dicen que no hay ninguna posibilidad.
No escuches mas ese veneno que descargan en tus oídos!
Somos muchos y tenemos sueños que se pueden hacer realidad!

No me digas que está bien.
Porque no voy creer mentiras.
Compañero! Este mundo es mío también…
No me digas que está bien.
Mejoremos este mundo!
Somos simples incapaces, silenciosos – pero con una visión!

Sueñas con una vida rosa como en tu telenovela
No es mas que opio – hasta mejor que esta falsa religión
No somos libres ni iguales- solo le damos igual a los elegidos.
Es muy fácil con un poco valentía y imaginación.

No me digas que está bien.
Porque no voy creer mentiras.
Compañero! Este mundo es mío también…
No me digas que está bien.
Mejoremos este mundo!
Somos simples incapaces, silenciosos – pero con una visión!

Mentiras

You see lies – with your closed eyes
You hear lies – misinformation
You believe lies – that make life easy
You talk lies – is it becoming an obsession?It’s this world that is ours – listen to me and raise your voice!
Those with power always tell you that there’s is no other possibility
Don’t listen anymore to this poison that they put into your ears
We are so many and we have dreams that can become reality

Don’t tell me that it is good.
Because I won’t believe these lies no more.
Friends, this world is mine as well…
Don’t tell me that it is good.
Let’s make this world a little bit better
We are simple, incapable, silent – but with a vision!

You’re dreaming about a cozy life just like in your telenovela
Nothing more than opium – even better than that false religion
We are not free, we are not equal, though there’s indifference of our representatives
It’s so simple with a little bit of courage and imagination

Don’t tell me that it is good…

Mentiras

Du erblickst Lügen – mit deinen geschlossenen Augen
Du hört Lügen – Desinformation
Du glaubst Lügen – die das Leben leichter machen
Du sprichst in Lügen – es wird zu einer ObsessionDies ist die Welt, die uns gehört – Hör mir zu und erhebe deine Stimme!
Die Mächtigen sagen immer, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt
Hör nicht mehr länger auf das Gift, dass sie dir in die Ohren träufeln
Wir sind viele und wir haben Träume, die zur Wirklichkeit werden können.

Erzähl mir nicht, dass es gut wäre
Denn ich will die Lügen nicht mehr hören
Mein Freund! Diese Welt gehört auch uns/mir/dir
Erzähl mir nicht, dass es gut wäre.
Lasst uns die Welt ein bisschen verbessern
Wir sind einfach, unbegabt, stille Träumer – aber mit einer Vision.

Du träumst von einem rosa Leben, genauso wie in deiner Telenovela
Ist nicht mehr als Opium – sogar noch besser als diese falsche Religion
Wir sind weder frei noch gleich, nur den Gewählten, denen sind wir gleich
Es ist ganz einfach mit ein bisschen Mut und ein bisschen Vorstellungskraft

Erzähl mir nicht, dass es gut wäre…

What’s Up

Hey girl, did you forget me? Don’t pretend that ya did.
After all the nasty little fun we had
I know it’s still puzzling you but I really had to leave
Something inside me was just drivin‘ me mad…Hey what’s up? I know it’s been a while – my dear
Hey what’s up? But babe, here I am
Hey what’s up? There had been some things left to do
But now I am back here again
Seems like everything remained the same…

Are you still angry? I really understand, if you are.
You’re right, it really was a very stupid thing to do
And I regret everythin’, I now promise to keep always by your side.
This is over, now I’m up to you.

Hey what’s up? I know it’s been a while – my dear
Hey what’s up? But come on, doncha spoil it now!
Hey what’s up? There had been some things left to do
But now I got it thru‘ somehow
Some nasty things you really don’t wanna know…

Hey what’s up? I know it’s been a while – my dear
Hey what’s up? But come on, doncha spoil it now!
Hey what’s up? There had been some things left to do
Hey what’s up? But now I got it thru‘ somehow

Hey what’s up? You’re angry – I understand – my dear.
Hey what’s up? But here I’m back again
Hey what’s up? You know I am the right for you.
And I know you don’t want another man.
And you know it’s a catch-as-catch-can.

What’s Up

Hey Baby, hast du mich vergessen? Tu nicht so als ob.
Nach dem ganzen dreckigen Spaß, den wir zwei hatten
Ich weiß, ist komisch, aber ich müsste wirklich gehen
Irgendwas da drin hat mich verrückt gemacht.Hey, what’s up? Ich weiß, ist ne Weile her, mein Schatz
Hey, what’s up? Aber Baby, hier bin ich!
Hey, what’s up? Da gab’s ein paar Dinge für mich zu tun
Aber jetzt bin wieder hier zurück.
Sieht so aus, als ob alles wie immer war…

Bist du noch sauer? Ich versteh’s ja echt, wenn ja.
Du hast recht, war wirklich ziemlich blöd, sowas zu tun
Und mir tut alles Leid, ich verspreche ab jetzt immer bei dir zu sein
Das ist vorbei, jetzt bin ich ganz dein.

Hey, what’s up? Ich weiß, ist ne Weile her, mein Schatz
Hey, what’s up? Aber mach doch jetzt nicht alle kaputt!
Hey, what’s up? Da gab’s ein paar Dinge für mich zu tun
Aber jetzt bin ich irgendwie damit durch
Ein paar hässliche Sache, von denen du wirklich nichts wissen willst.

Hey, what’s up? Du bist wütend, das versteh‘ ich voll, mein Schatz
Hey, what’s up? Aber jetzt bin ich wieder da!
Hey, what’s up? Ich weiß, ich bin der Richtige für dich
Und ich weiß, du willst gar keinen andere Mann
Und du weißt, man versucht zu kriegen, was man kriegen kann…

Dai Dai Dai

Мы ездили в Уфу, мы и наша музыкa.
Cорок часовой bus hellride into Башкортостан.
У гёрту на куличках I saw this pretty girl.
Hallo, девушка красивая, won’t you come with me?
Привет, beautiful lady, Ты пойдешь со мной?Dei dei dei – wo-o-o trala lala la la la.
Мы музиканты – playin’ all night long.
Dei dei dei – wo-o-o trala lala la la la.
Наша жизн двадная и это наш song.

Her hair – золотóе сóлнце. Her eyes blue like the skies.
Её улыбка не из этово мира.
Я был в скáзке, in somewhat paradise.
I’d forgotten about tomorrow, when I had to let her go
Я забыл про зáвтра, Кагда я дoлжен был пойти.

In the end I had to let her go. Teardrops in her eyes.
Жизнь музыканта иногда срач.
я потерял my heart somewhere in Башкортостан.
I’m dreaming of the day when I may see her again.
Я мечтаю о том дне, когда я увижу сного её.

Dai Dai Dai

We have been in Ufa, we and our music
A forty hour bus hellride into Bashkortostan.
At the outskirts of nowhere, I saw this pretty girl
Hello, beautiful girl, won’t you come with me?
Hello, beautiful lady, do you want to go with me?Dai Dai Dai – wo-o-o-o Tra-lalalalalalala
We’re musicians, playing all night long
Dai Dai Dai – wo-o-o-o Tra-lalalalalalala
This is our second life and this is our song

Her hair like the golden sun. Her eyes blue like the skies
Her smile is not from this world.
I am in a dream, in somewhat paradise
I’d forgotten about tomorrow, when I had to let her go.
I’d forgotten about tomorrow, when I had to let her go.

Dai Dai Dai…

In the end I had to let her go. Teardrops in her eyes.
Musician’s life sometimes is really shit
I lost my heart somewhere in Bashkortostan.
I’m dreaming of the day when I may see her again.
I’m dreaming of the day when I may see her again.

Dai Dai Dai

Wir waren in Ufa, wir mit unserer Musik
Eine vierzig-Stunden Bus-Höllenfahrt durch Baschkortostan.
Am Ende der Welt, im Nirgendwo sah ich ein wunderschönes Mädchen
Hallo, schöne Mädchen, willst du nicht mit mir kommen?
Hallo, schöne Dame, willst du nicht mit mir gehen?Dai Dai Dai – wo-o-o-o Tra-lalalalalalala
Wir sind Musikanten und spielen die ganze Nacht
Dai Dai Dai – wo-o-o-o Tra-lalalalalalala
Das ist unser zweites Leben und das hier ist unser Lied

Ihr Haar war wie die goldene Sonne. Ihre Augen blau wie der Himmel
Ihr Lächeln war nicht von dieser Welt.
Ich war in einem Traum, einer Art von Paradies
Hatte das Morgen schon vergessen, als ich sie wieder verlassen musste
Hatte das Morgen schon vergessen, als ich sie wieder verlassen musste

Dai Dai Dai…

Am Ende musste ich sie gehen lassen. Tränen standen in ihren Augen
Das Musikantenleben, ist manchmal wirklich scheiße
Ich hab mein Herz verloren, irgendwo in Baschkortostan.
Ich träume von dem Tag, an dem ich sie Wiedersehen kann.
Ich träume von dem Tag, an dem ich sie Wiedersehen kann.

What it’s all about

I don’t have much to say
I’m a guy like million others living day by day
But it is okay
I try to build myself a place to live and to be happy anyway
If you want me to tell you what you should do
I’ve got to say you „sorry, who am I supposed to be?“
I know a lot of crap is happening in this world
But I don’t have those visions, there’s nothing I can see….I can’t tell you what to do
I can’t tell you the right way
I can’t tell you, ‚cos I don’t know
What it’s all about
I have no reasons for it
I have no answers to it
I have no clue, yeh, I don’t know
What it’s all about

Everybody feels the same (somehow)
Everybody in this world is on search for happiness
But isn’t it a shame
People bombing, fighting, killing themselves – isn’t it a mess?
It seems no one understands the simple phrase:
Do as you would be done by, it’s just that simple
There’s difference amongst all men,
but hey? Where’s the problem?

What it’s all about

Ich hab nicht viel zu erzählen
Bin ein Typ wie Millionen anderer, leb von Tag zu Tag
Aber das ist schon ok.
Ich versuche mir einen Ort zum Leben zu bauen,
um da irgendwie glücklich zu werden
Wenn du willst, dass ich dir sage, was du tun solltest
Muss ich dir sagen: „Sorry, aber was glaubst du, wer ich bin?“
Ich weiß, eine Menge Mist passiert in dieser Welt
Aber ich hab keine Visionen, da ist nichts, dass ich sehen kannKann dir nicht sagen, was zu tun ist
Kann dir den rechten Weg nicht zeigen
Kann’s dir nicht sagen, weil ich nicht weiß
worum’s hier wirklich geht.
Hab keine Gründe dafür
Hab keine Antworten drauf
Hab keine Ahnung, ich weiß nicht,
worum’s hier wirklich geht.

Jeder fühlt (irgendwie) gleich
Jeder in dieser Welt ist auf der Suche nach dem Glück
Aber ist es nicht eine Schande:
Leute bomben, kämpfen, töten sich selbst, ist dass nicht schlimm?
Es scheint, keiner versteht diesen einfachen Satz:
„Tu so, wie du willst, dass man dir tut“, Es ist doch so einfach
Es gibt Unterschiede zwischen allen Menschen,
aber Hey: Wo ist denn das Problem?

Kann dir nicht sagen, was zu tun ist…

Teaparty Time

Bells are tolling five
Nice fellows all around, let’s have a drink
Just smile and try to feel good.
The warmth comes from Mexico
A nice place to live for others – send them home
And give them oil instead of food…Let’s march forward into the swamp.
White hats, black gold, holy books and
Greet the sacred colt: It’s

Teaparty time! Smash the windows, burn the china
Teapart time! Let’s celebrate our heritage
Teaparty time! Misunderestimate
Stupidity partytime! It’s five o’clock – bow down
Let’s have some tea…

Hello dear Santa Claus
Livin’ in Alaska’s snowy white
Cos white is nice and feels so good.
He’s such a lucky mate
Presents for the ones who’re always right
He’s right and in such a righteous mood…

Teaparty Time

Die Glocken schlagen fünf
Nette Gesellschaft hier, lasst uns was trinken…
Lächle einfach und versuch, dich gut zu fühlen
Die Wärme kommt aus Mexiko
Netter Ort zu Leben für die Anderen – schickt sie heim
Und schickt ihnen Öl statt Nahrung…Auf geht’s, vorwärts, wir marschieren in den Sumpf!
Weiße Mützen, schwarzes Gold, heilige Bücher und
Grüßt das gold’ne Kalb*, es ist:

Teaparty Zeit! Schlagt die Fenster ein, verbrennt das Porzellan!
Teaparty Zeit! Lasst uns unser Erbe zelebrieren!
Teaparty Zeit! Misverunterschätzt** Stupidi-
Teaparty Zeit! Es ist fünf Uhr, verbeugt euch, es ist Zeit für Tee…

Hallo lieber Santa Claus,
lebt im schneeweißen Alaska
Weiß ist nett und fühlt sich so gut an.
Er ist so ein glücklicher Kerl:
Geschenke für diejenigen, die im(mer) Recht(s) sind.
Er hat so recht und ist in so rachsüchtiger Stimmung…

Auf geht’s, vorwärts, wir marschieren in den Sumpf…

*) „sacred colt“ sim. to „sacred cow“ (dt: goldenes Kalb aus Bibel, Exodus)
**) Neologismus, kreiiert von Sarah Palin

Train to Skaville

I’m on my train to Skaville
Goin’ to my Train to Skaville
A place where no one’s ever ill
The sun is always shining there
An’ there is peace an’ freedom ev’rywhereAnd I’ll never coming back
I’ll never be going back

I’m on my train to Skaville
People believe me the place is there still
A place you never gonna leave again
After you’ve been there nuthin’ will be the same

And I’ll never coming back
I’ll never be going back
I’ve never seen a place like this
I’ve never been so free
Jump on the train to paradise
And life with me in peace and harmony

Let’s take the Train to Skaville
C’mon baby, I’ll pay your bill
Wanna take that train with you
To a place where all your dreams come true

And I…

Train to Skaville

Bin in meinem Zug nach Skaville
Fahr mit meinem Zug nach Skaville
Ein Ort, wo keiner jemals krank ist
Die Sonne die scheint immer hier
Und es ist Frieden und Freiheit überallUnd ich werd niemals zurückkommen
Ich werde nie zurück gehen.

Bin auf meinem Zug nach Skaville
Leute, glaubt’s mir, den Ort gibt es immer noch
Ein Ort, den du niemals wieder verlassen wirst
Wenn du da bist, wird nichts mehr sein, wie vorher

Und ich werd niemals zurückkommen
Werde nie zurück gehen
Ich hab nie zuvor einen Ort wie diesen gesehen
Ich war niemals zuvor so frei
Spring auf den Zug ins Paradies
Und leb hier mit mir in Frieden und Harmonie

Lass uns den Zug nach Skaville nehmen
Komm schon, Baby, ich zahl deine Karte
Will diesen Zug zusammen mit dir nehmen
An einen Ort, wo all unsere Träume wahrwerden

Und ich werd niemals zurückkommen…

Wa’lhamdu Li’llah

حبيبي جميل, صحتى جيدة.
المساء فاتر و الحمد لله.المسيق مرح و البوق طرب.
حياتنا بخير و الحمد لله.

انا بالصدفه من المانيا.
انتم بالصدفه من مكان آخر.
هذا سواء لدي و الحمدلله.

Wa’lhamdu Li’llah

My darling is beautiful. I am healthy.
The evening is lukewarm. Thank goodness.The music is merry, the trumpet is sounding.
Our life is good. Thank goodness.

I’m by chance from Germany
You’re by chance from somewhere else.
But his doesn’t matter, thank goodness.

Wa’lhamdu Li’llah

Mein Mädchen ist schön. Ich bin gesund,
der Abend ist lau, gottseidank…Die Musik ist fröhlich, die Trompete erklingt.
Unser Leben ist gut, gottseidank…

Ich bin zufällig aus Deutschland
Ihr seid zufällig von woanders.
Aber das ist gottseidank egal.

Mystère

Bonsoir, c’est moi, encore une fois
Peux-tu t’en souvenir?
Ça fait longtemps, que je t’ai quitté
J’espère que tu vas bien
Je suis retourné d’une place cachée
Je veux pas t’le révéler
Je suis retourné de retour pour rester
Chez toi pour tout le tempsJe suis la mystère dans toi
En te chassant, quand tu veux dormir
Ton imagination, c’est moi
Ayant cassé ton cœur
Je vais jamais partir!

Personne ne sait ce que je sais
Personne ne s’en souvient
Ce qu’a été oublié dans le passé
S’cachant dans les ténèbres
Si tes rêves sont très bizarres
Et si les craintes ne s’en vont pas
C’est bien temps: pose-toi la question!
La réponse, elle est dans toi!

Mystère

Hallo, ich bin es wieder einmal.
Kannst du dich noch erinnern?
Es ist lange her, dass ich dich verlassen habe,
Ich hoffe, dir geht es gut.
Bin zurück von einem geheimen Ort,
den ich dir nicht verraten will.
Ich bin wieder zurück um hier zu bleiben –
Mit dir für alle Zeit…Ich bin das Geheimnis, das in dir steckt,
das dich jagt, wenn du schlafen willst.
All deine Einbildungen – das bin ich,
dabei, dein Herz zu zerdrücken.
Ich werde niemals wieder gehen!

Niemand weiß das, was ich weiß.
Niemand kann sich erinnern,
An all das, was vergessen liegt.
Versteckt in den Schatten.
Wenn du merkwürdige Träume hast,
Und die Angst dich nicht nicht verlässt,
dann wird es Zeit: Stell dir jene eine Frage.
Und die Antwort, das bin ich.

Such as you

One step forward and I take you into my arms
And two steps lead you to another man
But ev’ry move you make brings you closer to me
And we’re together, fallin’ in extasy
Take my hand, clutch what you can
I wanna be you man. I want you!Ignore the world that’s slowly passin by
Move closer and look me straight into the eye
Your touch is burning deep on my claim skin
And I feel it babe, I’m somehow caught within
Let me be your destiny
And all I see is I want you!

You just take my breath away
I love you madly, that’s all I can say
I never had in my whole life a girl
Such as you babe, such as you babe, such as you!

Dance with me until the end of time
I’ll be yours babe, an’ you’ll be mine
I wanna touch you like nobody before
I’m dependent of you babe, gimme more’n more’n more
I want you, hoping’ you want me too
And I’d feel blue if you don’t want me, cos:

You just take…

Just let me catch your breath
Just let me touch your body
Just let me kiss your lips, watch your smile, taste your skin

Such as you

Ein Schritt vorwärts und ich nehm‘ dich in meine Arme
Und zwei Schritte zurück bringen dich zu einem and’ren Mann
Doch jede deiner Bewegungen bringt mich näher zu dir
Wir sind zusammen, verfallen der Ekstase
Nimm meine Hand, nimm was immer du kannst
Ich will dein Mann sein. Ich will dich!Kummer dich nicht um die Welt, die langsam vorüber zieht
Komm näher und schau mir direkt in die Augen
Deine Berührung brennt auf meiner klammen Haut
Und ich fühle, ich bin hier irgendwie gefangen
Lass mich dein Schicksal sein
Alles was ich sehe: Ich will dich!

Du raubst mir einfach den Atem
Ich liebe dich ganz verrückt, mehr kann ich nicht sagen.
In meinem ganzen Leben hatte ich noch nie
ein Mädchen, so wie dich – so wie dich – so wie dich

Tanz mit mir bis zum Ende aller Zeiten!
Ich werde dein sein und du wirst mein
Will dich berühren, wie noch niemand je zuvor
Ich bin dir verfallen, bitte gib mir mehr (und mehr und mehr).
Ich will dich, und hoff‘ du willst auch mich.
Würde bitter sein, wenn du nicht willst, denn:

Du raubst mir einfach den Atem…

Lass mich nur deinen Hauch einfangen
Lass mich nur deinen Körper berühren
Lass mich nur deine Lippen küssen,
dein Lächeln schauen, deine Haut schmecken…

Ciao, man sieht sich

Was du tust und was du sagst sind zwei paar Stiefel – ziemlich alte…
Die zieh ich mir nicht mehr an.
Was du hast und was du magst weißt du selber nicht so recht
Und ich komm halt dagegen echt nicht an.
Du gehst jeden Tag da raus, und bleibst doch in deinem Schneckenhaus
Ich kann nichts mehr tun für dich.
Und du machst dir deine Welt einfach wie sie dir gefällt.
Aber bitte ohne mich!

Mich geht das ja alles wirklich nichts mehr an
Und wenn du anrufst geh ich nicht mehr ran

Haben wir das denn nicht von Anfang an gleich gewusst?
Mussten wir das wirklich ausprobieren?
Scheißegal – jetzt ist ja endlich Schluss
Und jeder geht seinen Weg – irgendwohin.

Tut mir echt leid – das mit uns beiden, wir haben’s probiert, es ging daneben
Aber eigentlich war’s doch klar.
Tut mir echt leid – aber mal ehrlich: Hast du wirklich dran geglaubt,
dass das ne gute Idee mit uns beiden war?
Servus, ciao, goodbye, man sieht sich irgendwann und irgendwo
Vielleicht auf ’nen Kaffee oder zwei.
Dann kann ich dir vielleicht sagen, dass diese Zeit die Hölle war
Jetzt ist es vorbei und ich bin frei!

Wenn ich dir da drüben so stehen seh
Sag ich dir lieber nicht, wie gut’s mir mittlerweile geht

Haben wir das denn nicht von Anfang an gewusst…

Ciao, man sieht sich

What you’re doing and what you’re saying –
two different animals*, one old story*
That cap* doesn’t fit and I’m not wearing it!
What you’re having and what you love: You pretty much don’t know
And I can’t stand it any longer
You’re going out every day, but you’re stuck in your snail shell
I can’t do anything more for you
And you make the world just as you like it
But please: Without me!

This is none of my business anymore
And when you’re calling, I don’t pick up the phone

Didn’t we know it just from the beginning?
Did we really have to try this out?
I don’t give a damn, now it’s finally over
And we’re both walking our ways – towards anywhere…

Really sorry about this thing between us, we had a try but it went wrong
But somehow this was so obvious
Really sorry, but honestly: Did you really believe,
this was a good idea with us together?
Servus, ciao, goodbye, we gonna see us sometime and somewhere
Maybe let’s have a coffee or two
Then maybe I can tell you that this time had been hell for me
Now it’s over and I’m finally free!

If I’m seeing you standing over there,
I’d rather tell you not how well I’m doing now

Didn’t we know it just from the beginning…

Maybe tomorrow

Maybe there’s some way outta here but
Seems that I just can’t see it
(Seems I’m lost in the haze)
Maybe there’s a blue sky above us,
beyond the clouds – I can’t feel it
(Seems I’m stuck in the maze

And I remember better days
Of sun and brighter skies.
Life goes on and on, that’s what everyone says.
So let’s hope! Hope never dies…

Hey! Maybe tomorrow shines a light.
Hey! Maybe everything will have changed.
Hey! Maybe then ev’rything’s alright.
Maybe – sometimes I make myself believe in “maybe“.

Maybe changing life is so easy
But I just can’t get it started
(Spinnin’ around to get free)
Maybe I just need to left my dear old live.
But I don’t get departed
(It’s my past that’s haunting me)

And I remember better ways.
And times before demise.
Life goes on and on, that’s what everyone says.
So let’s hope that this hope never lies!

Maybe tomorrow

Vielleicht gibt’s nen weg hier heraus
Aber es scheint, ich kann ihn nicht sehen
(Bin irgendwie verloren im Nebel)
Vielleicht ist da jenseits der Wolken
ein blauer Himmel über uns, ich fühle ihn nicht
(Steck irgendwie im Irrgarten fest)

Und ich erinnere mich an bessere Tage
Voll Sonne und hellem Himmel
Das Leben geht weiter und weiter, so sagt halt jeder
Also lass uns hoffen. Die Hoffnung stirbt nie…

Hey! Vielleicht scheint morgen ja ein Licht
Hey! Vielleicht ist morgen alles anders
Hey! Vielleicht ist dann alles in Ordnung
Manchmal zwinge ich mich an das „vielleicht“ zu glauben

Vielleicht ist’s ganz einfach, das Leben zu ändern,
Aber ich schaff’s nicht, damit anzufangen
(Taumel nur herum um mich zu befreien)
Vielleicht muss ich einfach mein gutes altes Leben verlassen
Aber ich komm einfach davon nicht los.
(Es ist die Vergangenheit, die mich verfolgt)

Und ich erinnere mich an bessere Wege
Und Zeiten vor dem Niedergang
Das Leben geht weiter und weiter, so sagt halt jeder
Also lass uns hoffen, dass die Hoffnung niemals lügt!

Hey! Vielleicht scheint morgen ja ein Licht…

Sunshine People

Dream of a life where no more problems are there
Dream of a life where everybody’s sunny and warm
Dream of a life where all the people are fair
Dream of a life without hunger or harm

But there ain’t nothing more to dream
Let this dream come true!
Doncha think bout all those ugly things around:
This lifestyle’s made for you!

Sunshine people – everywhere
Sunshine people – good lookin’, nice and fair
Sunshine people – everywhere
Sunshine people – they don’t care

Dream of a world without fightings and war
Dream of a world without racism and greed
Dream of a world, this world isn’t that far
It’s just one song away, this song is all that we need

In fact there’s nothing more to do
Switch off reality
Why worry bout things that are pretty hard to change
What we want to be: it’s Sunshine people…

You know that feeling we all sometimes get
We all love music that makes us feel good
Listen to this words and thoughts, we all yet had
Read between the lines – and you’ll may’ve understood
That we’re all sunshine people…

Sunshine People

Träum von nem Leben, wo’s keine Probleme gibt
Träum von nem Leben, wo alle sonnig und warm sind
Träum von nem Leben, wo alle Leute schön sind
Träum von nem Leben ohne Hunger und Leid

Aber da gibt’s nichts mehr zu träumen
Lass den Traum zur Wirklichkeit werden!
Denk nicht an die ganzen hässlichen Dinge um dich rum:
Dieser Lifestyle ist für dich gemacht:

Sunshine People – überall
Sunshine People – gutaussehend, nett und schön
Sunshine People – überall
Sunshine People – ihnen ist alles egal

Träum von ner Welt ohne Kämpfe und Krieg
Träum von ner Welt ohne Rassismus und Gier
Träum von ner Welt, diese Welt ist gar nicht weit weg
Sie ist nur einen Song entfernt, der Song ist alles was wir brauchen

Tatsächlich gibt’s gar nicht mehr zu tun:
Schalt die Wirklichkeit aus!
Warum sollst du dich um Zeug kümmern, das so furchtbar hart zu ändern ist?
Alles was wir sein wollen ist:

Sunshine People – überall
Sunshine People – gutaussehend, nett und schön
Sunshine People – überall
Sunshine People – ihnen ist alles egal

Du kennst das Feeling, dass wir alle manchmal kriegen
Wir alle lieben Musik, die uns gutes Feeling gibt
Hör auf die Worte und Gedanken, die wir doch alle schon hatten
Lies zwischen den Zeilen, vielleicht wirst du’s dann kapiert haben:
Wir sind all nur Sunshine people – überall…

Comment tu t’appelles?

C’est comme un rêve. Comment tu t’appelles?
Très bien ce rêve. Comment tu t’appelles ?

Je croix que je suis embrouillé
Tu me montes à la tête
Je croix que tu m’as claqué
Pas de chance de me réveiller

Je cherche ton ombre. Mais il m’échappe comme le souffle.
Je trouve tout le monde à parte de toi. Est-ce que tu es cachée ?
Mon monde est blanc, blanc et vide, tout est nouveau.
Je me sens nouveau-né, je me sens renaître, rien n’est plus bon.

Tant embrouillé, trop désolé
Peut-être que tout est une illusion
Je sais pas quoi faire maintenant
Désespéré, je suis tombé
Amoureux d’un fantôme
Tout n’est plus claire maintenant

Juste un zeste de ton parfum dans ma tête, dans ma vie.
Je suis désolé mais la vérité ne m’intéresse pas du tout.

Comment tu t’appelles?

It’s like a dream. Tell me, what is your name?
So nice – this dream. Tell me, what is your name?

I think, I am confused
You went into my head
I think you hit me
No chance to wake up for me

I’m searching for your shadow, but it escapes just like a faint breeze
I’m finding everything but you. Tell me, are you hidden?
My world is white, white and empty, everything’s new
I feel newborn, I don’t feel reborn, nothing is good anymore.

So confused, too desolate
Maybe everything’s just an illusion
I don’t have a clue what to do now
I’m desperate, I fell
I fell in love with a fantom
Nothing’s clear anymore

Just a hint of your perfume in my head, in my life
I’m desperate but the reality doesn’t interest me at all…

Comment tu t’appelles?

Es ist wie ein Traum. Sag, wie ist dein Name?
So schön, dieser Traum. Sag, wie ist dein Name?

Ich glaube, ich bin ganz verwirrt.
Du bist mir zu Kopf gestiegen.
Ich glaube, ich bin von dir getroffen
Keine Chance, wieder aufzuwachen

Ich suche deinen Schatten, doch er entgleitet mir, wie ein Windhauch
Ich finde die ganze Welt, nur dich nicht. Hast du dich versteckt?
Meine Welt ist weiß, weiß und leer, alles ist neu.
Ich fühle mich neugeboren, doch nicht wiedergeboren, nichts ist mehr gut

So verwirrt, zu trostlos
Vielleicht ist alles nur eine Illusion
Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll
Hoffnungslos, ich bin gefallen
Verliebt in ein Phantom,
Nichts ist jetzt noch klar

Nur ein Hauch von deinem Duft in meinem Kopf, in meinem Leben
Ich bin verzweifelt, aber die Wirklichkeit interessiert mich überhaupt nicht…

Roulette

Ты танцуешь со мной. Зта ли не рай?
Ты играеш со мной.Зта ли не ад?
Что зто за мир, где Бог и дьявол так близкий друг другу?
Что зто за жизнь, где боль так сладка

Танцуй! Baila! Dance with me…
Fais tes jeux, Spiel um Spiel! Rien ne va plus…

Du tanzt nur mit mir, es fühlt sich an wie im Himmel
Du spielst nur mit mir: So wird wohl die Hölle sein
Was ist das nur für eine Welt, wo sich Gott und Teufel so ähnlich sind?
Was ist das für ein Leben, wo der Schmerz so süßlich schmeckt?

Estas bailando conmigo. se siente como el cielo.
Estas jugando conmigo, así será el infierno.
¿Cual mundo es eso, donde Dios y Diablo se parecen tanto?
¿Cual vida esta eso, donde el dolor sabe tan dulce?

Roulette

You’re dancing with me. Isn’t this like heaven?
You’re playing games with me. Isn’t this like hell?
What world is this, where God and Devil are so similar?
What life is this, where pain tastes that sweet?

Dance with me…
Make your game, rien ne va plus…

Helicopter Moon

Cuidad mi amigo! Yo sé que están por aquí.
No se puede hacer nada, no hay ayuda para ti.
Ni siquiera orar es una solución. Cállate por dios!
Sí pasamos este río hay una nueva vida para los dos.

Piensa en tu familia, en sus esperanzas, en su miedo.
Los deseos y oraciones que te dieron para tu camino.
Piensa en tus objetivos – vas a trabajar mucho sin lamentar
Para tu sueño: Una vida con riqueza y con libertad…

And suddenly it’s shining above: the Helicopter Moon.
Cold light to cast all the dreams away: The Helicopter Moon.
Back to start, what comes next, the journey’s over far too soon
Pale wet faces in the hard cold light of the Helicopter Moon.

No sientes mas el agua fría, no sientes mas tu sangre cálida
Tu vide cómo un pelicular, no pienses mas en tú camino.
Pagaste bastante plata por este lugar en este barca
Entre familias, niños, viejos que están nadando abajo de ti…

No hay camino para volver, no hay destino por seguir
El pasado putamente lechos, no hay futuro, no hay dios
Y no tendría ningun poder si tuviera éxito, si podiera huir
Habrías trabajado por una mierda. Un esclavo de lo que quieres admirar.

Helicopter Moon

Careful my friend! I know they are somewhere here.
There’s nothing for us to do, there’s no help for you.
Not even praying is a solution. Hold still, by God!
If we cross this river, there’s a new life for both of us

Think about your family, their hopes and all their fears
The wishes and prayers they gave you for your way
Think about your aims: You will work so much without lamentation
For your dream: A life in wealth and freedom…

And suddenly it’s shining above: the Helicopter Moon.
Cold light to cast all the dreams away: The Helicopter Moon.
Back to start, what comes next, the journey’s over far too soon
Pale wet faces in the hard cold light of the Helicopter Moon.

You don’t feel the cold water anymore, you don’t feel your warm blood anymore
Your life is like a movie, you don’t think about your way anymore
You paid so damn much money for that seat on this boat
Between families, children, old people who are now swimming beyond you…

And suddenly it’s shining above: the Helicopter Moon.
Cold light to cast all the dreams away: The Helicopter Moon.
Back to start, what comes next, the journey’s over far too soon
Pale wet faces in the hard cold light of the Helicopter Moon.

There’s no way back, there’s no destiny to follow
The past so damn far away, there’s no future, there’s no God
And if you succeeded you would have no possibilities:
You had to work in the shit. A slave of all that you wanted to admire.

Helicopter Moon

Vorsicht mein Freund! Ich weiß, sie sind hier irgendwo.
Da kann man nichts machen, da gibt es keine Hilfe für dich.
Nicht einmal Beten ist eine Lösung. Bei Gott, sei bloß still!
Wenn wir diesen Fluss überqueren, winkt uns ein neues Leben.

Denk an deine Familie, ihre Hoffnung, ihre Ängste
All die Wünsche und Gebete, die sie dir auf deinen Weg mitgegeben haben
Dank an deine Ziele: Du wirst viel arbeiten ohne jemals zu klagen
Für deinen Traum: Ein Leben in Reichtum und in Freiheit

Und plötzlich scheint es von oben: Der Helikoptermond
Kaltes Licht, das alle Träume verjagt: Der Helikoptermond
Zurück auf Los, was kommt dann? Die Reise ist viel zu früh vorbei
Bleiche, nasse Gesichter im harten, kalten Licht des Helikoptermondes.

Du fühlst das kalte Wasser nicht mehr, du fühlst dein warmes Blut nicht mehr
Dein Leben wie ein Film, du denkst nicht länger an deinen Weg
Du hast verdammt viel Geld gezahlt für den Platz auf diesem Boot
Zwischen Familien, Kindern, Alten, die jetzt unter dir im Wasser treiben

Und plötzlich scheint es von oben: Der Helikoptermond
Kaltes Licht, das alle Träume verjagt: Der Helikoptermond
Zurück auf Los, was kommt dann? Die Reise ist viel zu früh vorbei
Bleiche, nasse Gesichter im harten, kalten Licht des Helikoptermondes.

Es gibt keinen Weg zurück, es gibt kein Zeil zu verfolgen
Die Vergangenheit verdammt weit weg, es gibt keine Zukunft, es gibt keinen Gott
Und hast keine Möglichkeiten, wenn du Erfolg hättest, wenn es denn gelänge
Du würdest in der Scheiße arbeiten:
Nur ein Sklave von all jenem, das du anbeten wolltest.

Dauernd nur der Depp

Grad ins Bett gefallen, schon geht’s Radio los
Kann nich’ sein, dass es schon Montagmorgen ist.
Die Vögel schreien wie blöd, draußen ist’s grausam hell
Und der Typ im Radio ist’ n Sadist!
Mein Schädel brummt, das letzte Bier war schlecht
Der Nachbar oben bohrt im Stahlbeton – yeah, geil!
Und ich träume eine kleine Splatterphantasie
Mit mir, dem Nachbarn und nem großen Hackebeil

Und ich komme an im Job, es heißt
„Hey alles klar, du siehst echt furchtbar aus.
Gibt ne ganze Menge Arbeit, unbezahlte Überstunden,
vor neun kommt hier heut keiner raus“
Und ich frag mich warum bin ich dauernd nur der Depp?

Freitag Abend, „Uschi’s Kneipe“ um die Ecke
Die andern führen 0:3 – war ja wieder klar.
Sechs Helle konnten auch nicht helfen, und der Schädel für morgen
Der ist leider heute schon da

Und der alte Harry hustet
„It’s alright, c’mon boy. Siehst heut echt nicht gut aus“
Und die Uschi an der Theke sagt
„S’leben is schee. Deshoib gibt’s an Willi aufs Haus“
Und ich frag mich warum bin ich dauernd nur der Depp?

Sonntag morgen, ihr Klingeln holt mich aus dem Bett
Und ich träum’, sie kommt zurück zu mir
Sie kann endlich die Möbel holen, ihr Neuer hat nämlich ein Auto
Und da steht sie voller Mitleid in der Tür.

Und dann fängt sie an:
„Hey, ist alles okay? Du kommst sicher bald drüber weg.
Es war mein Fehler, wirklich. Aber es ist so das Beste,
vielleicht du brauchst nur mal’n bisschen Zeit für dich“
Und irgendwie bin ich halt dauernd nur der Depp!

Dauernd nur der Depp

Just fell into bed, the radio alarm starts screaming
No possible, that it’s already monday morning
Birds tweeting like hell, outside it’s horribly light
And the guy in the radio is a bloody sadist!
My head is buzzing, the last beer must have been bad
A neighbour’s drilling holes into the buildings ferroconcrete (yeh! love it!)
And I’m dreaming a tiny splatter-phantasy
Including the neighbor, me and a huge battle ax!

Then I’m arriving at work, it’s like
„Hey, everything’s easy? You look fuckin‘ terrible
There’s plenty of work, unpaid overtime
Before nine no one of us will escape.“
And I’m asking myself: Why am I always everybody’s jerk?

Friday evening, „Uschi’s pub“ at the corner
The others leading 0:3 – goddamn clear, this was…
Six pints couldn’t help as well only tomorrow’s headache
Already arrived today.

And old Harry’s coughing
„It’s alright, c’mon boy. Ya don’t look good tonight either“
And Uschi at the theke sais:
„Life is nice, let’s have a booze for free, boy!“
And I’m asking myself: Why am I always everybody’s jerk?

Sunday morning, her ringing throws me outta bed,
dreaming she’s coming back to me.
No. She finally can take the furniture, her new guy has a car
And then she’s standing in the door, full of compassion.
Sonntag morgen, ihr Klingeln holt mich aus dem Bett

And it goes like:
„Hey, everything’s ok? You get over with it pretty soon, surely.
It was my fault, really, but better that way
Maybe you just need a little time for yourself.“
And somehow I am always everybody’s jerk…

Bargain old greaser

Bartender c’mon, spend me one more last drink
For the life of bargain old greaser like me
I gave you my last dimes – hours ago
Won’t you sit down an‘ listen to me?

It’s a heartbreaking story of bitter and sweet
‚Bout that bargain old greaser called me
Full of women and monay and whiskay and luck
Doncha have one more brandy for me?
Lei-lala Lei-la-la lei-la lei lei, a bargain old greaser like me…

What else than a woman could turn a jolly good man
To such a bargain old greaser like me?
There were far more than one – they were all the same
And only good ol‘ friend Brandy set me free.
Lei-lala Lei-la-la lei-la lei lei, a bargain old greaser like me…

I guess that I bore you, like life’s boring me
A bargain old greaser I am
Be sure to remember what I have become
Though you still might give a damn.

I zip the last brandy, stand up an‘ go
The fire is burning and warmin inside
A bittersweet feeling creeps up from the floor
And I’m tumbling into the cold night…

Bargain old greaser

Barmann, komm schon, gib mir noch einen aus!
Auf das Leben von dem alten, schmierigen Penner hier
Hab dir meine letzten Münzen geben, is Stunden schon her
Hör mir ein bisschen zu und setz dich doch zu mir!

Is ne herzzerreißende Geschichte, bitter und süß
Über den schmierigen, alten Penner, ja das bin ich…
Voller Frauen und Kohle und Whiskey und Glück…
Hast nicht noch nen Brandy für mich?

Lei-lala Lei-la-la lei-la lei ei, so’n schmieriger Penner wie ich…

Was außer ner Frau, macht nen braven, guten Mann
Zu so nem schmierigen alten Penner, wie ich einer bin?
Es waren so viel mehr als eine – und alle alle warense gleich
Und nur mein guter alter Freund Schnaps gibt mir noch Sinn.

Lei-lala Lei-la-la lei-la lei ei, so’n schmieriger Penner wie ich…

Ich langweil dich sicher, so wie das ganze Leben langweilt
Bin nur ein billiger, alter Penner, nicht mehr
Erinner dich bloß immer dran, was aus mir geworden ist
Obwohl’s dir jetzt wohl noch so scheißegal wär

Ich kipp den letzten Schnaps und steh auf und geh
Spür das Feuer, das brennt und von innen warm macht
Bittersüße Gefühle steigen vom Boden auf
Und ich taumle raus in die kalte Nacht…

Lei-lala Lei-la-la lei-la lei ei, so’n schmieriger Penner wie ich…

Another sunny day

Georgie’s best years have long passed by
His hair so white, his eyes so pale
His legs so thin, his wife so cold
He sees his grandchildren once a year.
He’s forgetting more and more ‚bout who he once was
About his aims, his life, his dreams.
But today a sunbeam hits his mind,
And inside of him something starts to sing:

„It’s another sunny day, what more can I say?
Good morning world, good morning people,
Let’s start the day anew.
It’s a lucky day and we’re all on our way
What’s coming soon? What’s happening next?
No one ever knew.“

Betsy once was the hottest girl in town.
Her lips so red, her eyes so dark,
Her lovers: numerous as the stars.
Every single wish fulfilled.
Today her mates got her favourite bottle of booze
Put a whole half bottle onto her sleeping bag
Birthday party under the bridge.
The sun lights up and ol‘ Betsy starts to sing:
„It’s another sunny day…“

Mr. Briggs went home, took of his clothes,
Run the bath, aligned some razorblades,
On the greyish towel, she used to love,
Before she passed away
He glanced his home, moisture in his eyes
Sees the suitcase with that paperwork,
No one needs anymore. „What a waste“, he thinks,
And then he hears his feeble voice say:
(Deep inside his tired head)

„It’s another sunny day. What more can I say?
Good night dear world, Good night dear people,
It’s time for me to go home.
It’s a lucky day. And we’re all on our way
What’s coming soon? What’s happening next?
No one will ever know.“

Another sunny day

Georgies beste Jahre sind lange vorbei
Sein Haar so weiß, die Augen so blass
Seine Beine so dünn, seine Frau so kühl
Er sieht seine Enkelkinder einmal im Jahr
Er vergisst immer mehr, wer er mal war
seine Ziele, sein Leben, seine Träume
Doch heute trifft ein Sonnenstrahl seine Gedanken
Und tief in ihm fängt etwas an zu singen:

Es ist nochmal ein sonniger Tag, was sonst gibt’s schon zu sagen?
Guten Morgen Welt, guten Morgen Leute!
Auf geht’s, der Tag beginnt.
So ein glücklicher Tag und wir gehen alle unseren Weg
Was kommt wohl bald, was passiert demnächst
Kann keiner jemals wissen.“

Betsy war mal die heißeste Braut der Stadt
Die Lippen so rot, die Augen so dunkel
Liebhaber, so viele wie die Sterne am Himmel
Jeder Wunsch wurde ihr erfüllt
Heute haben ihre Kumpels ne Flasche von ihrem Lieblingsschnaps dabei
Stellen ne volle halbe Flasche auf ihren Schlafsack drauf
Geburtstagparty unter Brücke
Die Sonne geht auf und die alte Betsy fängt an zu singen:

„Es ist nochmal ein sonniger Tag…“

Mr. Briggs geht heim, zieht die Kleider aus,
Lässt das Bad ein, ordnet ein paar Rasierklingen
Auf dem grauen Handtuch an, das sie so gern hatte
Bevor sie gegangen ist.
Er schaut rum in seinem Zuhause, die Augen feucht
Sieht die Tasche mit dem ganzen Papierkram,
den jetzt keiner mehr braucht „Was für’ne Verschwendung“ denkt er noch
Und dann hört er eine schwache Stimme sagen:
(Tief drin in seinem müden Kopf)

„Es war nochmal ein sonniger Tag, was sonst gibt’s schon zu sagen?
Gute Nacht liebe Welt, gute Nacht liebe Leute,
Für mich ist’s Zeit, heimzugehen.
Es ist ein glücklicher Tag und wir gehen alle unseren Weg.
Was kommt wohl bald, was passiert demnächst
Kann keiner jemals wissen.

Es ist nochmals ein sonniger Tag…“